Deutsches Tierschutzbüro

Deutsches Tierschutzbüro logo

Das “Deutsche Tierschutzbüro e.V” ist eine Tierrechtsorganisation mit Sitz in Sankt Augustin. Sie wurde 2013 gegründet und setzt sich für die Schaffung und Erhaltung von artgerechten Lebensbedingungen für Tiere ein.

Wir setzen uns für Tiere ein, kämpfen unermüdlich für ihre Freiheit und etablieren Tierrechte in der Gesellschaft. Wir bekämpfen die industrielle Massentierhaltung und Pelztierzucht, weil diese das größte Tierleid in der Welt verantworten. Durch unsere Kampagnen und Undercover-Recherchen decken wir persönlich die Missstände in der Tierhaltung auf und informieren die Menschen darüber. Solange Tiere für Produkte wie Fleisch, Milch, Eier und Pelz ausgebeutet und gequält werden, fordern wir eine radikale Veränderung und streben einen Wandel hin zu einer Gesellschaft an, in der Respekt und Achtsamkeit gegenüber Tieren eine wichtige Basis sind. Deutsches Tierschutzbüro – offizielles Leitbild


Projekte und Arbeiten


  • Stop Vivisection

    🟢 Die Initiative forderte ein Ende von Tierversuchen in der Wissenschaft.

  • End the cage age

    🟢 Die Initiative fordert ein Ende der Käfighaltung von sogenannten Nutztieren in der EU.


Über die Organisation: Deutsches Tierschutzbüro


Der Verein “Deutsches Tierschutzbüro e.V” wurde 2013 mit dem Ziel gegründet, Missstände in der Tierhaltung aufzudecken und diese an die Öffentlichkeit zu bringen. Durch enge Kooperation mit Unterstützer*innen und Aktivist*innen, ist der Verein deutschlandweit aktiv ist und organisiert Kampagnen, Protestaktionen und Demonstrationen.


Organisation


Globaler Hauptsitz: Sankt Augustin

Deutsche Zentrale: Berlin

Andere Standorte:

Vorstand: Jan Peifer


Deutsche NGO-Geschichte


Zeitleiste

  • 2013: Neugründung unter dem Namen “Deutsches Tierschutzbüro e.V.” – zuvor war der Verein unter dem Namen “Arbeitskreis humaner Tierschutz e.V” aktiv
  • 2014: Erhalt des Verbandsklagerechts in Nordrhein-Westphalen

Auszeichnungen

  • 2020: Aktivist*innen des Deutschen Tierschutzbüros machen verdeckte Videoaufnahmen in einem Bio-Schlachthof in Neuruppin. Darin ist zu sehen wie Schweine vor ihrer Tötung nicht hinreichen betäubt wurden. Daraufhin wird der Schlachtbetrieb geschlossen.

Quellen:

Wikipedia: de

Wayback Machine: archive


Ähnliche NGOs


Diese Seite wurde geschrieben von Our Only Home (2021-07-13)

Scroll to Top