Labor Tempelhof

Projektziel: Das Projekt zielt in verschiedenen Stufen und Events darauf ab, Cradle to Cradle in die ├ľffentlichkeit zu bringen.


Bezeichnung


Das Labor Tempelhof soll zeigen, dass es bereits heute m├Âglich ist, Gro├čveranstaltungen anhand des C2C (Cradle to Cradle) Prinzips durchzuf├╝hren. Dabei wurden im August 2022 Konzerte auf dem Flughafen Tempelhof in Berlin durchgef├╝hrt, bei denen erstmalig versucht wurde sie nachhaltig und im Sinne der Kreislaufwirtschaft durchzuf├╝hren. Das bedeutet, Prozesse so zu optimieren, dass kein neuer M├╝ll entsteht und alle benutzten Teile eines Produkts wieder recycled werden k├Ânnen. Wo dies (noch) nicht m├Âglich war, wurden ├Âkoligische Alternativen verwendet. So soll gezeigt werden, welche nachhaltigen Methoden im Veranstaltungskontext heute schon m├Âglich sind, und auf welche noch dringend hingearbeitet werden muss. Dabei geht es um Bereiche wie Gastronomie, Papier und Druck, Energie, Logistik und Mobilit├Ąt, Wasser und Sanit├Ąranlagen und vieles mehr. In den n├Ąchsten Jahren, werden die Ergebnisse des Projekts, zum Beispiel beim C2C Summit, diskutiert.


Aktive Organisationen



Zeitstrahl


  • 2020: erste Gesrp├Ąche mit Investor*innen
  • 2021: das Projekt ist Finalist bei der Creative City Challenge der Global Innovation Collaborative
  • August 2022: Ver├Âffentlichung der Projekt Website, Cradle Camp mit Freiwilligen und Durchf├╝hrung von 3 Konzerten auf dem Flughagen Tempelhof
  • November 2022: Ver├Âffentlichung Guidebook und C2C Summit am 22. November 2022
  • 2023: Start einer Transformationsplattform und Eventreihe zum Projekt; Austellung zum Projekt
  • 2024: zweiter C2C Summit zur langfristigen Wirkung des Projekts

Wie kannst du helfen?


Ähnliche Projekte


  • Labor Tempelhof

    ­ččó Das Projekt zielt in verschiedenen Stufen und Events darauf ab, Cradle to Cradle in die ├ľffentlichkeit zu bringen.

  • Zero Waste Muc

    ­ččó Das Projekt soll Menschen dazu motivieren, M├╝nchen zur Zero Waste City zu machen.

  • Einmal ohne, bitte

    ­ččó Das Label “Einmal ohne, bitte” kennzeichnet Gesch├Ąfte, in denen man verpackungsfrei einkaufen kann.

  • Fortschritt pflanzen: Weil unsere Nutzpflanzen z├Ąhlen!

    ­ččá Die Initiative forderte eine Reform der Richtlinie zu Pflanzenz├╝chtungsverfahren um nachhaltige Pflanzenz├╝chtung einfacher m├Âglich zu machen.

Diese Seite wurde geschrieben von Our Only Home (2022-09-20)

Scroll to Top