Stop Vivisection

Projektziel: Die Initiative forderte ein Ende von Tierversuchen in der Wissenschaft.


Bezeichnung


Um f├╝r die Rechte und den Schutz von Tieren zu laut zu werden, wurde 2012 die Europ├Ąische B├╝rgerinitiative (EBI) ÔÇ×Stoppt VivisektionÔÇť gegr├╝ndet. Drei Jahre sp├Ąter, nachdem mehr als 1,15 Millionen Unterschriften gesammelt werden konnten, wurde sie von der Europ├Ąischen Kommission als erfolgreich eingestuft. Die Organisator*innen von ÔÇ×Stopt VivisektionÔÇť forderten einen ÔÇ×Paradigmenwechsel in der Art und Weise, wie biomedizinische und toxikologische Forschung betrieben wirdÔÇť. Konkret forderten sie die Europ├Ąische Kommission auf, die Richtlinie 2010/63/EU zum Schutz der f├╝r wissenschaftliche Zwecke verwendeten Tiere zu widerrufen. Stattdessen forderten sie eine neue Gesetzgebung, die Forschungsmethoden nicht auf den Einsatz von Tierversuchen st├╝tzt. Au├čerdem forderten sie unter Hinweis auf klare ethische Einw├Ąnde gegen Tierversuche einen Rahmen, der die Verwendung von Daten, die unmittelbar f├╝r die menschliche Spezies relevant sind, verbindlich vorschreibt. Schlie├člich kritisierten die Organisator*innen die Richtlinie, da sie Markt- und Finanzinteressen ├╝ber den Tierschutz stelle.

Im Juni 2015 ver├Âffentlichte die Kommission ihre Antwort, in der sie bekr├Ąftigte, dass Tierversuche in der EU schrittweise abgeschafft werden sollten, allerdings im Rahmen der ┬áRichtlinie zum Schutz der f├╝r wissenschaftliche Zwecke verwendeten Tiere (2010/63/EU).


Aktive Organisationen



Zeitstrahl


  • Juni 2012: Registrierung bei der Europ├Ąischen Kommission und Beginn der Unterschriftensammlung
  • November 2013: Ende der Unterschriftensammlung; Initiative erfolgreich
  • Juni 2015: Antwort der Kommission
  • November 2017: Folgebericht der Kommission ├╝ber Fortschritte zur Umsetzung der Richtilinie zum Schutz der f├╝r wissenschaftliche Zwecke verwendeten Tiere (2010/63/EU)

Wie kannst du helfen?

Quellen:


Ähnliche Projekte


Diese Seite wurde geschrieben von Our Only Home (2021-11-20)

Scroll to Top